Hallo Ihr Lieben,

nun kommen wir zu meiner nächsten Explosionsbox, die für mich auch eine kleine Prämiere war. Denn ich habe zum Thema Jugendweihe noch keine Box gebastelt, daher musste ich mich erstmal drüber etwas informieren, um zu sehen, was man denn da so verwenden könnte. :o)
Weil mit der Box Geld verschenkt werden soll, haben wir uns entschieden, in die Mitte eine kleine Verpackung bzw. einen kleinen Becher zu kleben, den ich mit einem Cupcake und ein paar Schleifen passend verziert habe. Da die Box für einen Jungen ist, habe ich sie in Grün- und Brauntönen gehalten. Auf zwei der liegenden Seiten habe ich Karten erstellt, um ein paar persönliche Zeilen zu hinterlassen.
Die anderen zwei Seiten habe ich mit passenden Stempel bestempelt und noch ein bisschen verziert. Die Außenseiten wurden mit einem tollen Blätter-Muster geprägt und auf den Deckel habe ich eine große Schleife geklebt, die ich mit meiner Cameo ausgeschnitten habe. Um die Box noch zu personalisieren, habe ich auf den Deckel noch den Namen und das Datum der Jugendweihe aufgedruckt. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

wer meine Facebook-Seite verfolgt, der hat bestimmt mitbekommen, dass ich in den letzten zwei Wochen sehr fleißig war und ziemlich viele Explosionsboxen gebastelt habe, die ich euch natürlich hier auf meinem Blog auch zeigen möchte. :o) Anfangen möchte ich heute mit einer Box, die ich für eine Hochzeit gebastelt habe.
In der Mitte der Box befindet sich ein kleines Brautauto, in dem ein Eulen-Brautpaar sitzt. Verziert habe ich das Auto mit einer schönen Blumenranke, die sich auch auf dem Deckel der Box wiederfindet und einem quot;just married quot; Kennzeichen. :o) Auf zwei Seiten der Box befinden sich wieder eine Karte für eine persönliche Botschaft und ein kleines Fach, um das Geldgeschenk schön zu verpacken.
Auf den anderen zwei Seiten habe ich einmal ein Wunsch-Zitat aufgedruckt und auf der anderen einen Kalender erstellt, auf dem das Hochzeitsdatum und die Namen des Brautpaares sichtbar sind. :o) Da in und auf der Box ziemlich viele Blümchen vorkommen, habe ich die Außenseiten und auch die Seite mit der Karte mit einem schönen Blumenmuster geprägt. Auf dem Deckel befinden sich dann nochmal die Anfangsbuchstaben des Brautpaares. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch Einladungskarten zur Kommunion zeigen, die ich ganz spontan erstellt habe. :o) Als Vorlage, bzw. die Idee dazu habe ich bei einer Karte von "andi-amo.blogspot.com" gesehen, die mir und der Auftraggeberin sehr gut gefallen hat.
Als Grundfarbe habe ich Weiß verwendet, dazu sollte dann noch ein Türkis/Hellblau kombiniert werden, dass ich noch zusätzlich mit ein paar Dunkelblauen Akzenten vermischt habe. Das tolle Boot aus einem Stampin Up Stempelset war für den Anlass besonders passend und so kam es in die Mitte der Karte. :o)
Damit die Karte nicht etwas leer wirkt, hab ich im Hintergrund noch einen Stempel verwendet, der so ein schönes Muster aufstempelt, wie wenn man mit dem Pinsel einmal drüber gemalt hätte, ich hoffe ihr versteht was ich meine. :o) Und da die Karten als Einladungskarten dienen sollten, durfte natürlich ein entsprechender Stempel dazu auch nicht fehlen. Zum Schluss habe ich noch je zwei Perlen aufgeklebt und schon waren die schlichten, aber trotzdem sehr schönen Karten fertig.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

auf meiner Bastel-Liste standen schon sehr lange kleine Geschenke, oder Mitbringsel mit den Milka ChocoWafer, denn ich finde diese tollen Waffelkekse einfach perfekt zum "verbasteln". :o) Vor kurzem habe ich das auch endlich umsetzen können und möchte euch heute das Ergebnis zeigen. :o)
Ich habe mich ein wenig von "Elviras Stempelzimmer" inspirieren lassen, denn sie hat sich wirklich eine tolle Gestaltungsidee für die Kekse einfallen lassen. Da ich meine aber unbedingt als kleines Dankeschön verwenden wollte, habe ich sie etwas umgeändert. :o) Das süße Herzchen-Papier in Verbindung mit einem flamingorotem Farbkarton habe ich ebenfalls verwendet und auch das kleine Herz habe ich mit aufgeklebt. Dazu kamen dann noch ein kleiner Dankeschön-Stempel und ein paar kleine Strasssteinchen. :o)
Ich habe unter die leckeren Waffelkekse nochmal einen weißen Farbkarton geklebt, da mir das besser gefallen hat und der Keks dadurch auch besser in der Hand liegt. Eigentlich sind die kleinen Mitbringsel sehr schnell gebastelt, da der Hauptteil des Geschenks ja schon fertig ist und die Kekse alle einzeln in Alufolie verpackt sind. Ich denke, da werden in Zukunft noch mehrere Varianten mit den Milka ChocoWafer folgen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

diese Karte ist etwas ganz Besonderes, denn sie wurde verschenkt, um jemanden zu fragen, ob er Taufpate sein möchte. Daher freut es mich umso mehr, dass ich für so einen schönen Anlass bzw. so eine tolle Überraschung spontan etwas basteln durfte. :o)
Die Grundidee mit dem süßen Baby hab ich bei "geschtempelt.de" entdeckt und ein klein wenig abgewandelt. Der Wunschtext vorne und auch auf den Innenseiten wurde aufgedruckt, damit die Karte etwas ganz Besonderes und natürlich auch persönliches ist. :o) Farblich habe ich die Karte für einen kleinen Bub gestaltet und daher verschiedene Blau-Töne verwendet.
Das Baby habe ich wieder mit meinen Stampin Blends ausgemalt und eine süße Schleife mit einer kleinen Perle aufgeklebt. :o) Dieses Mal habe ich auf eine große Verzierung verzichtet, da ich sie so ganz schön gefunden hab. Nur innen sind zwei kleinen Herzchen aufgeklebt. Die Innenseiten, sind wie schon gesagt mit einem persönlichen Text bedruckt, daher habe ich einen Teil davon unscharf gemacht. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine Explosionsbox, die ich euch sehr gerne zeigen möchte. Da sie als Geschenk für einen kleinen Bub zur Geburt verschenkt wurde, habe mich für einen wirklich total süßen Kinderwagen entschieden, den ich in die Mitte der Box geklebt habe. :o)
Den Kinderwagen habe ich mit Hilfe einer Stanzschablone für die BigShot erstellt und er ist dadurch wirklich super schnell gemacht. Die Decke und den Griff habe ich passend dazu erstellt und in den Kinderwagen eingeklebt, damit er nicht so leer wirkt. :o) Ein kleines Herz als Spielzeug und ein paar Blümchen dienen noch zur Verzierung. Da die Box für einen kleinen Bub verschenkt wurde, musste sie natürlich in hellblau gehalten werden. Kombiniert habe ich es noch mit einem schönen Taupe und Weiß.
Unter dem Kinderwagen habe ich ein kleines Zierdeckchen aufgeklebt, das hat einfach so super dazu gepasst. :o) Auf zwei der vier Seiten habe ich Einsteckkarten geklebt, damit auch alle unterschreiben können und persönliche Worte auch noch Platz finden. Die anderen zwei Seiten habe ich einmal mit einem süßen Teddybär und einem schönen Stempel und einmal mit zwei kleinen Handabdrücken und einem tollen Spruch verziert.
Den Deckel habe ich, passend zum Thema ebenfalls mit einem kleinen Kinderwagen bestempelt und die Ecken mit einer schönen Handstanze abgerundet. Auch hier habe ich einen kleinen Stempel aufgestempelt. Die Außenseiten habe ich mit einem ganz neuen Prägefolder, in den ich mich sofort verliebt habe, geprägt. Ich weiß nicht, ob man es auf dem Bild gut erkennen kann, aber es sind ganz kleine Füßchen zusehen, wirklich putzig. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine dritte und auch gleichzeitig letzte Verpackung zum Thema Valentinstag zeigen. :o) Stampin Up hat total tolle Sü ßigkeiten-Becher rausgebracht, die ich unbedingt passend verbasteln wollte. Rausgekommen sind diese kleinen Geschenke, die mit Herz-Marshmallows gefüllt sind. :o)
Um die Becher habe ich ein schönes Designerpapier geklebt, damit sie nicht ganz so weiß und kahl aussehen. Das war etwas knifflig, da ich hierfür einen Becher opfern musste, um eine Schablone damit erstellen zu können, aber sobald das erledigt ist, kann man diese für alle Becher verwenden. :o) Die Tierchen kommen euch vielleicht bekannt vor, sie sind aus dem gleichen Stempelset, wie der Affe und der Hamster, die ich bei meinem ersten Valentinstag-Beitrag verwendet habe. :o)
Auch die zwei üßen Tiere habe ich wieder mit den Stampin Blends ausgemalt, an den Stiften habe ich wirklich Gefallen gefunden, da man mit ihnen so einfach und wirklich schöne Verläufe erstellen kann. Auf eine große Verzierung habe ich dieses Mal sogar verzichtet, da die Tierchen im Mittelpunkt stehen sollen und der Platz sonst auch etwas eng geworden wäre. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres Projekt zum Thema Valentinstag zeigen. Dieses Mal versteckt sich in der tollen Verpackung leckere Marzipan-Schokolade. Die Verpackungen sind genau für drei Niederegger Marzipan gemacht und die Anleitung dafür findet ihr hier *KLICK*
Für die Verpackung habe ich mich, passend zu den Sü ßigkeiten für ein schönes Rot in Verbindung mit einem süßen Herzchen-Designerpapier entschieden, das natürlich perfekt zum Valentinstag passt. :o) Die kleinen Geschenke sind Dank der tollen Anleitung wirklich super einfach zum Basteln und mit Hilfe eines kleinen verstecken Magnets halten sie auch perfekt zu. :o)
Verziert habe ich sie noch mit einem schönen Herz, bzw. mit mehreren Herzen, die ich mit Hilfe eines tollen Stempelsets und den dazu passenden Framelits aufgestempelt und ausgestanzt habe. Ein kleiner Spruch und ein paar Perlen haben die süßen Verpackungen dann noch zum Schluss abgerundet. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,


ich freue mich sehr, dass ich beim Cutting Machine BlogHop dabei sein darf, bei diesem BlogHop dreht sich alles um den Plotter. Ich habe eine Sihouette Cameo zu Hause, allerdings gibt es da natürlich noch andere Varianten. :o)
Der heutige BlogHop steht ganz im Zeichen der Liebe und hat das schöne Thema "Valentinstag". Wir haben von der lieben Brigitte Baier-Moser eine selbst designte Schneidedatei, um genau zu sein eine Trapeztüte zur Verfügung gestellt bekommen, die wir zu diesem Thema basteln und verzieren dürfen. Deshalb möchte ich euch heute meine Varianten der Trapeztüte zeigen. :o)
Ich habe mich für zwei verschiedene Grö ßen und auch für zwei verschiedene Farben entschieden. Einmal habe ich ein schönes Steingrau und einmal ein total schönes, schimmerndes Metallic-Rot entschieden. Da der BlogHop das Thema Valentinstag hat, haben die süßen kleinen Tierchen, die alle aus einem Stempelset sind, perfekt dazu gepasst. Ich habe einmal den Affen und den kleinen Hamster ausgewählt. Die zwei Tiere habe ich dann auch noch mit den Stampin Blends Stiften ausgemalt, mit denen ich wirklich super zurechtkomme. :o)
Zum Schluss habe ich für jede Tüte noch einen passenden Spruch und eine passende Schleife ausgewählt, die ich immer in den gegenteiligen Farben verwendet habe. Ein paar Perlen durften natürlich auch nicht fehlen. :o) Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen, hier hüpft ihr weiter zur nächsten Teilnehmerhin, es geht weiter mit dem Beitrag von Sabine Steinkress.




Hier findet ihr noch eine Übersicht aller BlogHop Teilnehmer:
Brigitte Baier-Moser
Isabella Hofmann - hier befindet ihr euch gerade
Sabine Steinkress
Elfi Reisinger
Bernd Hellmund
Andrea Meibes
Renate Ecklmayr

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die heutige Explosionsbox habe ich für einen Reisegutschein gebastelt, denn es ist eine Flugreise nach Lissabon verschenkt worden. :o) Da in der Box ein kleines Flugzeug und ein Kofferpaar untergebracht werden musste, habe ich mich für die doppelte Explosionsbox entschieden, um mehr Platz zu haben.
Das Flugzeug habe ich mit meiner Cameo ausgeschnitten, die Datei dazu habe ich bei "Mediendesign Moser" gekauft. Das Kofferpaar habe ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten. Im Hintergrund befindet sich eine Collage zu Lissabon, die ich auf Wunsch ausgedruckt und aufgeklebt hab. Und um den Gutschein in der Box unterzubringen habe ich noch ein großes Fach dafür erstellt und aufgeklebt.
Da die Box für einen Mann verschenkt wurde, habe ich mich mit der Verzierung sehr zurück gehalten und keine Perlen, oder Blumen verwendet. Die Außenseiten der Box habe ich in dem gleichen Holzpapier beklebt, das ich innen verwendet habe und den Deckel habe ich auf Wunsch ganz im bayerischen Look verziert. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

ihr kennt das bestimmt... Man setzt sich etwas in den Kopf, hat vielleicht sogar schon ein richtiges Bild vor Augen, aber erstmal keine Ahnung wie man es umsetzen soll. :o) So ging es mir bei meiner heutigen Explosionsbox. Mit der Box ist ein Wellness Gutschein verschenkt worden und darin sollten sich eine Sauna und ein kleiner Pool befinden.
Die Idee für die Sauna war relativ schnell gefunden, da hatte ich vor längerer Zeit eine tolle Box von "CarMa Style" gesehen, die mir sehr gut gefallen hat. Bei der Umsetzung hat es dann doch ein paar kleine Schwierigkeiten gegeben, da es eben doch nicht so einfach war, wie ich gedacht hatte. :o) Nach einigen Tüftel- und Fehlversuchen habe ich aber die kleine Sauna, die übrigens im Inneren noch eine kleine Sitzbank hat, hinbekommen und sie hat auch perfekt in die Box gepasst.
Der kleine Pool war tatsächlich, entgegen meinen Erwartungen relativ schnell und einfach gemacht. Ich habe eine normale Schachtel gebastelt, in der Mitte ein passendes Loch ausgestanzt und von innen einen hellblauen Kreis eingeklebt. Die Treppe war auch sehr schnell, dank der Hilfe von ein paar Stanzen erstellt. Das einzige worauf ich sehr achten musste, war die Grö ße des Pools. Er durfte natürlich nicht zu tief werden, sonst wäre die Box nicht mehr zugegangen. :o)
Verziert habe ich die Box überall noch mit kleinen Blüten und ein kleines Regal mit Handtüchern durfte auch nicht fehlen. :o) Auf die große Seite habe ich noch einen Umschlag für den Gutschein aufgeklebt, damit dieser auch mit der Box zusammen verschenkt werden konnte. Die Außenseiten habe ich in dem gleichen Designerpapier beklebt, wie die Innenseiten. Und der Deckel wurde ganz im Stil des 40. Geburtstages gestaltet. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Explosionsbox zeigen, die ich an Weihnachten verschenkt habe. Meine Mama hat von mir eine Reise nach Wien geschenkt bekommen und diese musste natürlich schön verpackt werden, da hat sich eine Box super angeboten. :o)
Als erstes habe ich überlegt, welche Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in die Box müssen, hierfür habe ich mir auch Inspiration aus dem Internet geholt. Das Schloss Schönbrunn wollte ich unbedingt miteinbauen und eine Box von "carmastyle.com" hat mich dann auf meine Idee gebracht. Somit habe ich mich an meinen Basteltisch gehockt und Dank meiner Cameo den Stephansdom und das Riesenrad vom Wiener Prater nachgebastelt.
Auf die eine Hintergrundseite habe ich ein Bild vom Schloss Schönbrunn und das Riesenrad auf die andere Seite geklebt. Den Dom habe ich in die Mitte plaziert und einen passenden Wegweiser nebendran gestellt. Verziert habe ich die Box mit ganz vielen kleinen Blümchen. Auf die große liegende Seite hab ich den Text für den Gutschein ausgedruckt und aufgeklebt und die rechte kleine Seite noch mit einem schönen, passenden Spruch verziert.
Die Außenseiten und den Deckel habe ich weihnachtlich gehalten, da die Box ja zu Weihnachten verschenkt wurde. :o) Der tolle Stempel mit dem Karo-Muster habe ich in Dunkelblau aufgestempelt und mit einem schönen Spruch und einer großen Schleife verziert. Die Außenseiten habe ich zum Schluss dann noch mit einem Schneemuster geprägt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Explosionsbox für euch, die ich als Gutschein für einen Restaurantbesuch in Miami verschenkt habe. Wir haben Silvester in Miami verbracht und da hat sich das als Weihnachtsgeschenk einfach super angeboten. :o)
Für die Box habe ich wieder die mittlere Variante mit 10x15cm gewählt. Im Innenteil habe ich ein Restaurant mit einem schön gedeckten Tisch und zwei Stühlen nachgebastelt. Den Hintergrund habe ich mit drei Fenster mit Blick auf die Skyline von Miami beklebt. :o)
Eine Seite habe ich mit dem Gutschein bedruckt, damit man auch gleich weiß, was sich hinter der Box verbergen soll. :o) Die Außenseiten und den Deckel habe ich ganz im Stil der USA-Flagge gehalten und in rotem, blauem und weißem Papier beklebt. Natürlich durften die typischen Sterne auch nicht fehlen und somit habe ich ganz viele aufgestempelt und auch auf den Deckel aufgeklebt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

als erstes möchte ich euch noch ein frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage und seid gut in das neue Jahr rüber gekommen. :o) Ich habe noch ganz kurzfristig ein paar kleine Weihnachtsgeschenke gebraucht, die ich euch nachträglich noch zeigen möchte.
Die Anleitung zu der schönen Verpackung bekommt ihr hier: *KLICK* Wie es immer so ist, braucht man doch immer ganz kurzfristig noch ein paar kleine weihnachtliche Mitbringsel und da habe ich mich für diese süße Verpackung entschieden. Im inneren verstecken sich ein paar süße Kleinigkeiten. :o)
Ich habe mich für zwei verschiedene Varianten entschieden. Die eine habe ich in Rot gehalten und mit einer Zuckerstange verziert und die andere habe ich in eisblau gemacht und mit einem tollen Eskimo beklebt, den ich selbst mit den Stampin' Blends ausgemalt habe. Auf allen Varianten habe ich aber die tollen kleinen Zweige und den passenden Spruch als Stempel verwendet, damit es einheitlicher aussieht. :o) Das war nun mein letzter weihnachtlicher Post für euch, auch wenn das Wetter jetzt so schön weihnachtlich wäre. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

ich hatte schon sehr lange vor, mal wieder ein kleines Buch mit meiner Cinch zu binden. Vor einiger Zeit ist mir die Idee gekommen, ich könnte ja ein selbst gemachtes Pläzchen-Rezeptbuch machen, um alle Plätzchen Rezepte zusammen zu haben. Und vor ein paar Tagen hatte ich auch endlich Zeit meine Idee umzusetzen. :o)
Da es für Plätzchen ein Rezeptbuch werden sollte, musste es natürlich von außen weihnachtlich gestaltet werden. Daher habe ich mich für ein süßes Zuckerstangen-Designerpapier entschieden, das ich über Graupappe gebunden und für den Deckel verwendet habe. Zusätzlich habe ich noch einen kleinen Spekulatius und einen Nikolaus aufgestempelt. Den Nikolaus habe ich selbst ausgemalt, was mir besonders viel Spaß gemacht hat. :o) Der tolle Stempel mit dem Spruch ist mir vor kurzem Mal in die Hände gefallen und passte perfekt dazu. :o)
Außerdem habe ich noch einen super süßen Spekulatius-Charm gefunden, den ich unbedingt an die Spiralbindung binden musste. :o) Die Innenseiten/Rezeptseiten des Buches habe ich ebenfalls komplett selbst in Word erstellt, ausgedruckt und zugeschnitten. Das Buch ist also tatsächlich zu 100% selbstgemacht. :o)
Ich möchte mich mit diesem Beitrag auch gleichzeitig in eine Weihnachtspause verabschieden. Ich wünsche euch wundervolle Weihnachten und rutscht gut ins neue Jahr rüber! Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr im Januar dann wieder auf meinem Blog vorbeischaut. :o)

Liebe Grüße, eure