Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Explosionsbox zeigen, die ich schon vor einiger Zeit gebastelt habe. Sie wurde zu einem 25. Geburtstag als Restaurant-Gutschein in einem besonderen Restaurant verschenkt.
Auch hier habe ich wieder eine mittelgroße Box gemacht, damit das kleine Restaurant im Innenteil besser Platz hat. :o) Die Stühle und den Tisch habe ich mit meiner Cameo ausgeschnitten, die Datei habe ich von Mediendesign-Moser gekauft. Auf dem Tisch habe ich zwei Teller mit passenden Servietten aufgeklebt und den Hintergrund mit drei Wunsch-Bilder verziert. Die Bilder habe ich in Fensterrahmen geklebt, sodass es so aussieht, als ob man sie durch das Fenster rausschauen kann. :o)
Auch hier habe ich die kleine liegende Seite und den Deckel passend zum Thema Geburtstag gestaltet und ein paar Stanzen und viele Blümchen verwendet. Auf die größere liegende Seite habe ich einen Umschlag geklebt, in der sich auch noch eine kleine Karte für eine persönliche Botschaft befindet. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

leider mit ein bisschen Verspätung, aber natürlich möchte ich euch auch hier auf meinem Blog ein glückliches und gesundes neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr seid alle gut rübergerutscht und habt auch die Weihnachtsfeiertage schön verbracht. :o) Da ich euch vor Weihnachten einige Verpackungen gezeigt habe, möchte ich euch nun mal wieder ein paar Explosionsboxen zeigen. Diese sind zwar teilweise schon letztes Jahr entstanden, aber ich möchte sie euch trotzdem nicht vorenthalten. :o)
Die erste Box wurde als Reisegutschein für eine Flugreise, genauer gesagt für eine Reise nach Lissabon verschenkt. Ich habe hierfür eine mittelgroße Box gewählt, so hat man für das Innenleben mehr Platz. :o) In die Mitte habe ich ein Kofferpaar geklebt, das ich mit Hilfe meiner Cameo ausgeschnitten habe. Die Hintergrundseiten habe ich mit einem Flugzeug und ein paar Wolken verziert und auf der einen Wolke befindet sich ganz versteckt das Reiseziel. .:o)
Da die Box zum 40. Geburtstag verschenkt wurde, habe ich die kleine liegende Seite, genauso wie den Deckel passen zu dem Thema gestaltet. Auf die größere liegende Seite habe ich ein großes Fach, oder Umschlag geklebt, um dort das Geld, bzw. den Gutschein schön zu verstecken zu können. Verziert habe ich die Box zum Schluss noch mit ganz viele kleinen Blumen und Perlen. Die gewünschte Farbkombi gefällt mir sehr gut, da ich Pastellfarben sowieso total gern mag. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute ist es soweit, wir kommen zu meinem letzten Beitrag meiner Markt-Projekte und auch gleichzeitig zu meinem letzten Beitrag in diesem Jahr. :o) Heute möchte ich euch eine tolle Geschenkidee zeigen, die ich persönlich sehr schön finde und auch (noch) nicht weit verbreitet ist. Und zwar sind es Teebären, das sind kleine Bärchen, die sich in heißem Wasser zu einem leckeren Tee auflösen. :o)
Eine Anleitung zu diesen tollen Verpackungen habe ich von "Stempelspass" bekommen, vielen Dank nochmal an Judith dafür! :o) Die Verpackung ist auch als "Haus-Box" bekannt, aber ich fand die Idee, sie für Teebären zu verwenden auch super. Vorne habe ich eine schöne Kreis-Stanze verwendet und zusätzlich einen kleinen Teddybär der ein kleines Schildchen mit "Bärentee" hält ausgeschnitten und aufgeklebt.
Im Inneren der Box befinden sich dann die Teebären, abgepackt in einer kleinen Tüte, ein Honig-Stick, um den Tee etwas zu versü ßen, ein kleiner Löffel, ein Lebkuchen (etwas süßes geht dazu ja immer) und eine kleine Anleitung, die ich aufgestempelt habe. :o) Ich finde die Idee wirklich schön und wollte sie für diesen Markt auch wieder verwenden.
Ich wünsche euch nun einen besinnlichen Heiligabend und tolle Feiertage mit euren Liebsten! Auch möchte ich mich hier bei euch für das tolle Jahr und für eure Unterstützung bedanken und würde mich freuen, wenn ihr mir nächstes Jahr auch wieder folgen/begleiten würdet. :o) Alles Liebe und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute kommen wir zu meinem vorletzten weihnachtlichem Projekt. Ich habe für meinen Markt kleine Wunscherfüller mit Geldfach und Wunschkerze gebastelt. Leider habe ich dazu keine Anleitung, da ich mir aus verschiedenen Anleitungen selbst etwas zusammen gebastelt habe und es mir leider nicht notiert habe.
Ich finde diese Verpackungen wirklich toll, wenn man "nur" Geld verschenken m ouml;chte, aber nicht genau weiß, wie man es verpacken soll. In dem kleinen Umschlag auf der linken Seite kann man das Geld schön verstauen und so verschenkt man zusätzlich noch eine schöne Kleinigkeit. Die Wunschkerze finde ich auch süß, natürlich sollte man diese nicht in der Verpackung anzünden, sondern herausnehmen und sich dann dabei etwas wünschen. :o)
Auch hier findet ihr wieder meine Farbkombi, ich erkläre sie nun nicht mehr, da ich das ja in den vorherigen Beiträgen einige Male erwähnt habe. :o) Für diese Verpackung habe ich als Verzierung den wunderschönen Engel gewählt, da er zum Thema Wünsche perfekt gepasst hat. Einen Stempel habe ich dieses Mal innen angebracht und auch hier haben wieder einige Perlen ihren Platz auf der Vorderseite gefunden. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

schön langsam kommen wir zu meinen letzten Projekten für meinen Markt, ich hoffe, ihr habt noch Lust auf die letzten drei. :o) Heute habe ich eine schöne, weihnachtliche Ritter Sport Verpackung für euch. Die tolle Anleitung dazu findet ihr hier: *KLICK*
In der Verpackung befindet sich jeweils eine große Tafel Ritter Sport. Auch hier habe ich wieder meine Farbkombi verwendet und mir zusätzlich als Verzierung einen schönen Kranz ausgesucht, den ich dafür unbedingt verwenden wollte. :o) Diesen Kranz habe ich auch einmal in einem Glitzer-Papier und einmal in der passenden Farbe ausgestanzt.
Für diese Verpackung habe ich keinen direkten weihnachtlichen Stempel, sondern eher einen lustigen gewählt, "Weihnachtskalorien zählen nicht" finde ich für die Weihnachtszeit passend, da man ja doch öfter mal zum Süßigkeiten/Plätzchen-Fach greift. :o) Auch hier durften einige Perlen als Verzierung auf dem Kranz nicht fehlen.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

mein heutiger Blogeintrag ist tats5chlich mal keine Verpackung, sondern eher ein kleines Mitbringsel, oder Goodie. :o) Ich wollte unbedingt noch etwas ganz kleines, aber dennoch süßes für meinen Markt basteln, dass ich mal so mitgeben kann und nicht viel Platz weg nimmt. Da sind mir die wirklich kleinen Nikoläuse in die Hand gefallen und schon hatte ich eine Idee. :o).
Diese kleinen Geschenke sind sehr schnell gemacht und schauen wirklich süß aus. Eigentlich muss man nur zwei Kreise und einen Wellenkreis ausstanzen, den kleinen Nikolaus aufkleben und schon sind sie fertig. :o).
Ich habe sie auch wieder in meinen Farben gemacht. Ich verkaufe sie zwar nicht auf meinem Markt, aber ich finde es trotzdem schöner, wenn auch sie dazu passen. :o) Auf einen Spruch, oder kleine Perlen habe ich dieses Mal sogar verzichtet, damit die Nikoläuse auch richtig zur Geltung kommen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die heutige Verpackung finde ich besonders schön, da sie gleich mehrfach verwendbar ist. Zum einen hat man eine Verpackung für die süßen Mini Milka Tafeln und zum anderen noch Platz um eine pers ouml;nliche Botschaft, oder einen lieben Spruch zu hinterlassen. :o) Eine Anleitung habe ich dieses Mal leider nicht, da ich sie mir selbst aus verschiedenen Anleitungen zusammengebastelt habe und den Zettel mit den Maßen derzeit leider nicht mehr finde.
Als Grundfarbe habe ich wieder mein graues Papier verwendet, in Kombi mit rosa, bzw. hellblau. Die Mini Milka-Tafel kann man an einem Band herausziehen und wenn man die Verpackung aufklappt hat man, wie oben schon beschrieben noch Platz für eine persönliche Botschaft. :o) Damit die Verpackung auch zu bleibt, habe ich zusätzlich noch kleine Magnete angebracht.
Verziert habe ich sie mit einer wunderschönen Pusteblume, die an ihren Enden kleine Herzchen hat. Das fand ich besonders süß und auch passend für Weihnachten. Auch hier habe ich wieder eine farbige und eine Glitzer-Blume ausgestanzt. Da sie schon fast die ganze Vorderseite ausfüllt, habe ich nur noch einen kleinen, passenden Spruch aufgestempelt und zusätzlich ein paar Perlen aufgeklebt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine etwas größere Geschenkidee zeigen, die ich ebenfalls für meinen Markt gebastelt habe. Ihr kennt bestimmt die 30 Minuten Wellness, diese Variante gibt es auch für Weihnachten, nur sind es dann eben 30 Minuten Auszeit im Advent. :o) Die Idee hat mir schon immer sehr gut gefallen und kam in den letzten Jahren auf meinen Märkten auch immer sehr gut an, weswegen ich sie dieses Mal (in einer anderen Variante) auch gebastelt habe.
Als Grundverpackung habe ich mir eine bereits fertige Box bestellt, um es mir etwas einfacher zu machen. :o) Dafür habe ich mir dann bei der Verzierung wieder sehr viel Mühe gegeben. Aber erstmal kommen wir zum Inhalt. In der Box befindet sich nämlich so einiges: eine kleine Anleitung, wie man die 30 Min Auszeit am besten anwendet, Mini Lebkuchen, ein Teebeutel, Streichhölzer und ein Teelicht, eine schöne Weihnachtsgeschichte, eine Gesichtsmaske zum Entspannen und noch ein Mini Ritter Sport. :o)
Für die Verzierung oben auf dem Deckel habe ich als erstes ein paar große Fähnchen in grau zurechtgeschnitten. Darüber habe ich dann eine schöne Bordüre geklebt und darauf kam dann noch eine Tasse (passend zum Tee), ein schöner weihnachtlicher Spruch, ein paar Perlen und Glitzer-Schneeflocken und Herzen. Auch hier habe ich selbstverständlich wieder darauf geachtet, dass sich meine Farbkombi widerspiegelt. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die nächste Verpackung, die ich für meinen Markt gebastelt habe, ist perfekt passend für die tollen Schogetten-Riegel und eine weitere süße, kleine Geschenkidee, die bei meinem Markt nicht fehlen durfte. :o) Die Anleitung dazu findet ihr hier: *KLICK*
Auch hier habe ich wieder meine Farbkombi mit grau, rosa und hellblau verwendet. Da die Verpackung etwas kleiner, bzw. schmaler ist, habe ich mich für eine etwas schlichtere Verzierung entschieden. Ich habe einen passenden Weihnachtsstempel in der dazu passenden Farbe auf ein Fähnchen aufgestempelt und diesen mit zwei Perlen verziert.
Auf die linke Seite habe ich einen kleinen Mistelzweig aufgeklebt. Auch hier habe ich darunter wieder einen weiteren Zweig in einem weißen Glitzerpapier gelegt, um wieder einen schönen Glitzer-Effekt zu bekommen. Die Verpackungen sind wirklich super schnell gemacht, vor allem der Verschluss gefällt mir sehr gut, da man diesen nur reinstecken muss, ohne etwas festzukleben. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

mein nächstes Projekt ist passend für die kalte Jahreszeit und perfekt für jeden, der gerne ein entspannendes Bad nimmt. :o) Ich habe kleine Verpackungen für Badeperlen gebastelt, die wirklich tolle kleine Geschenke sind, gerade wenn es draußen kalt und nass ist. Die Anleitung dazu findet ihr hier: *KLICK*
Die Verpackungen von Kreativ-Format fand ich so schön, dass ich sie auch unbedingt für meinen Markt basteln wollte. Die passenden Badeperlen sind in einem bekannten Drogeriemarkt erhältlich und duften wirklich total gut. :o) Auch hier habe ich wieder die gleiche Farbkombi verwendet, ich hatte sehr viel Glück, dass die Badeperlen genau die gleichen Farben hatten, so haben sie perfekt dazu gepasst. :o)
Die Verpackung habe ich mit einem sehr schönen Zweig verziert, den ich auch wieder als erstes in einem weißen Glitzerpapier und darüber nochmal in der jeweiligen, passenden Farbe aufgeklebt habe. Glitzer gehört einfach zu Weihnachten dazu, daher habe ich es bei jeder Verpackung mindestens einmal verwendet. :o) Ein passender Stempel zu Weihnachten und einige Perlen durften auch hier zum Schluss nicht fehlen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute kommen wir zu meinem nächsten Projekt für meinen Markt, dieses Mal wird es weihnachtlich und zwar habe ich kleine Adventskalender to Go gebastelt. :o) Wie im letzten Post erwähnt, habe ich alle meine Projekte in den gleichen Farben und Stil gehalten. Daher sind diese Verpackungen auch in Grau, mit Rosa, Hellblau und Weiß.
Für die Verpackung habe ich mir eine tolle Stanze von "papierstuecke.de" bestellt, in der die kleinen Schokolinsen-Adventskalender perfekt rein passen. Auf die Vorderseite der Adventskalender habe ich mich für ein paar Engelsflügel entschieden, die ich wirklich süß und passend gefunden habe. Diese könnt ihr bei "Charlie & Paulchen" kaufen. Ich habe mir dort in letzter Zeit sehr viele Stanzen bestellt, da ich diese wirklich toll gefunden habe und die Qualität wirklich super ist!
Um einen schöneren Effekt zu erzielen, habe ich die Flügel einmal in einem Glitzerweiß und einmal in der jeweiligen passenden Farbe ausgestanzt, so schimmert das Glitzer von unten durch. :o) Den passenden Stempel zu den Adventskalendern habe ich in einem neuen Stempelset von Stampin Up entdeckt und sie jeweils in der passenden Farbe aufgestempelt. Das gesprenkelte Muster habe ich übrigens mit Hilfe eines Stempels und einem grauen Stempelkissen aufgestempelt. Ich habe das harmonischer gefunden, als "nur" einen weißen Farbkarton aufzukleben. :o) Zum Schluss sind dann noch ein paar Perlen zur Verzierung aufgeklebt worden.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

wie im letzten Post angekündigt, möchte ich euch nun nach und nach alle meine Projekte für meinen Adventsmarkt vorstellen, der am 24.11.2019 im Lindenkeller in Freising stattfinden wird. :o) Heute fange ich mit einer Tassenkuchenverpackung zum Geburtstag an. Ich wollte auch unbedingt eine Verpackung zum Geburtstag auf meinen Markt mitnehmen, also etwas "nicht-weihnachtliches", da die Nachfrage bei den letzten Märkten tatsächlich vorhanden war. :o)
Die Anleitung zu dieser wirklich tollen Verpackung findet ihr hier *KLICK*. Ihr werdet bei meinen nächsten Posts feststellen, dass ich alle meine Projekte in den gleichen Farben und im gleichen Stil gehalten habe. Ich finde es total schön alles einheitlich zu gestalten und wenn alles zusammen auf dem Stand steht, gibt es ein total schönes, harmonisches Bild ab. :o) Daher habe ich für diese Verpackung als Grundfarbe einen schönen grauen, strukturierten Karton in Kombi mit Kirschblüte und Aquamarin und Flüsterweiß genommen.
Aber nun zu der Verpackung, die wirklich raffiniert ist. Im Inneren befindet sich, wie oben schon geschrieben ein Tassenkuchen, den man selbst ganz schnell in der Mikrowelle machen kann. Den oberen Teil kann man aufstellen, sodass ein weiter Stempel zum Vorschein kommt und ein kleines Loch, in dem man die Kerze, die später in den Kuchen gesteckt wird, dort schon platzieren kann. Außerdem besteht dank dem tollen Einschub noch die Möglichkeit eine persönliche Geburtstags-Botschaft zu hinterlassen. Verziert habe ich die Verpackungen mit einem süßen Muffin, einen tollen Geburtstags-Schriftzug von Charlie & Paulchen und einigen Perlen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

als erstes möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr auf meinem Blog gezeigt habe. Wer aber meine Facebook-Seite ebenfalls verfolgt, der hat gesehen, dass ich in letzter Zeit sehr fleißig war und die Projekte für meinen Markt gebastelt habe. Daher hatte ich leider nur sehr wenig Zeit, um meinen Blog wieder mit neuen Beiträgen zu "füttern". Das möchte ich nun nachholen, bevor ich euch aber alle meine Projekte für den Adventsmarkt vorstellen möchte, möchte ich euch heute nochmal eine Explosionsbox zeigen. :o)
Die Box habe ich relativ spontan und auch mit fleißiger Unterstützung für eine Familienfeier gebastelt. Da ein Reisegutschein für eine Therme verschenkt wurde, musste eine passende Explosionsbox her. Ich habe eine sehr ähnliche bei "carmastyle.com" gefunden, die perfekt für unseren Anlass gepasst und mir auch super gefallen hat. :o) Wir haben uns für eine doppelte, also eine 20x10 cm große Box entschieden. In die Mitte musste natürlich ein großer Pool, den ich mit einigen Blumen und Sträuchern verziert habe. Auf die linke Seite habe ich dazu noch eine Liege aufgeklebt und die rechte Seite mit einem Geburtstags-Spruch bestempelt.
Für den Hintergrund haben wir uns für eine Wiese mit Bäumen und blauen Himmel entschieden, so kann man sich aussuchen, ob man quasi von drinnen aus einem Fenster die Landschaft beobachtet, oder ob man draußen im Pool das schöne Wetter und die Umgebung genießt. :o) Auf die große vordere Seite haben wir einen großen Umschlag geklebt, in dem dann der Gutschein verschenkt wurde. :o) Die Außenseiten und der Deckel wurden etwas schlichter gehalten, damit die Spannung steigt, was sich im Inneren befindet. :o) So, das war meine vorerst letzte Box für dieses Jahr, ab meinem nächsten Post wird es weihnachtlich… :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch nochmal eine Explosionsbox zeigen, die ich schon vor etwas längerer Zeit gebastelt habe, irgendwie bin ich aber nie dazu gekommen sie euch auf meinem Blog zu präsentieren, was ich jetzt gerne nachholen möchte. :o) Sie wurde für ein Abendessen in einem besonderen Restaurant mit einer tollen Aussicht zum Geburtstag verschenkt.
Da der Farbwunsch ins Maritime gehen sollte, habe ich mich für eine schöne Kombi aus verschiedenen Blautönen und einem Grau entschieden. Die Mitte der Box habe ich zu einem kleinen Restaurant umgewandelt. Eine ähnliche Box habe ich euch letztes Jahr schon mal gezeigt. Ein paar kleine Details, wie der Teppich, oder die Bilder an der Wand habe ich bei dieser aber noch passend umgeändert. :o)
Auf die eine liegende Seite habe ich einen Wunsch-Text aufgedruckt und die andere habe ich mit einem passenden Geburtstags-Stempel bestempelt. Die Außenseiten und den Deckel habe ich passend zum Thema Geburtstag gestaltet, damit man von außen nicht gleich erkennt, was verschenkt werden soll. :o)
Das war vorerst meine letzte Box für euch, wer mir auf Facebook folgt, der weiß dass ich schon mit den Vorbereitungen für meinen Adventsmarkt angefangen habe, ich werde euch also demnächst schon meine ersten Weihnachts-Projekten zeigen... :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine Explosionsbox für euch. Sie wurde für eine Hochzeit verschenkt, was man im ersten Moment bestimmt gar nicht so erkennen würde. :o) Für die Box wurde nämlich der Wunsch geäußert die Hobbys des Brautpaares unterzubringen, daher habe ich sie auch wieder in zwei Hälften unterteilt.
Die linke Seite ist dem Bräutigam gewidmet, hier war die Farbe Blau gewünscht und da er Motorradfahren liebt, habe ich hier ein kleines Motorrad mit meiner Cameo ausgeschnitten und es mit einer kleinen Landschaft auf die linke Seite geklebt. Die rechte Seite ist (wie man unschwer erkennen kann) der Braut gewidmet, hier sollten ein paar Nagellack-Fläschchen untergebracht und die Töne eher in Koralle/Pfirsich gehalten werden. :o)
Den Nagellack habe ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten, die Datei hat mir hierfür die liebe Brigitte von MedienDesign-Moser erstellt, sie wird auch bald in ihrem Shop verfügbar sein. :o) Die zwei kleinen liegenden Seiten habe ich jeweils in der passenden Farbe zum Thema Hochzeit gestaltet, ebenso wie den Deckel und die Außenseiten. :o) Auf die große liegende Seite habe ich wieder ein Fach aufgeklebt, in der das Geschenk schön platziert werden kann und auch noch Platz für eine persönliche Botschaft ist. :o)

Liebe Grüße, eure