Hallo Ihr Lieben,

mein heutiger Blogeintrag ist tats5chlich mal keine Verpackung, sondern eher ein kleines Mitbringsel, oder Goodie. :o) Ich wollte unbedingt noch etwas ganz kleines, aber dennoch süßes für meinen Markt basteln, dass ich mal so mitgeben kann und nicht viel Platz weg nimmt. Da sind mir die wirklich kleinen Nikoläuse in die Hand gefallen und schon hatte ich eine Idee. :o).
Diese kleinen Geschenke sind sehr schnell gemacht und schauen wirklich süß aus. Eigentlich muss man nur zwei Kreise und einen Wellenkreis ausstanzen, den kleinen Nikolaus aufkleben und schon sind sie fertig. :o).
Ich habe sie auch wieder in meinen Farben gemacht. Ich verkaufe sie zwar nicht auf meinem Markt, aber ich finde es trotzdem schöner, wenn auch sie dazu passen. :o) Auf einen Spruch, oder kleine Perlen habe ich dieses Mal sogar verzichtet, damit die Nikoläuse auch richtig zur Geltung kommen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die heutige Verpackung finde ich besonders schön, da sie gleich mehrfach verwendbar ist. Zum einen hat man eine Verpackung für die süßen Mini Milka Tafeln und zum anderen noch Platz um eine pers ouml;nliche Botschaft, oder einen lieben Spruch zu hinterlassen. :o) Eine Anleitung habe ich dieses Mal leider nicht, da ich sie mir selbst aus verschiedenen Anleitungen zusammengebastelt habe und den Zettel mit den Maßen derzeit leider nicht mehr finde.
Als Grundfarbe habe ich wieder mein graues Papier verwendet, in Kombi mit rosa, bzw. hellblau. Die Mini Milka-Tafel kann man an einem Band herausziehen und wenn man die Verpackung aufklappt hat man, wie oben schon beschrieben noch Platz für eine persönliche Botschaft. :o) Damit die Verpackung auch zu bleibt, habe ich zusätzlich noch kleine Magnete angebracht.
Verziert habe ich sie mit einer wunderschönen Pusteblume, die an ihren Enden kleine Herzchen hat. Das fand ich besonders süß und auch passend für Weihnachten. Auch hier habe ich wieder eine farbige und eine Glitzer-Blume ausgestanzt. Da sie schon fast die ganze Vorderseite ausfüllt, habe ich nur noch einen kleinen, passenden Spruch aufgestempelt und zusätzlich ein paar Perlen aufgeklebt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine etwas größere Geschenkidee zeigen, die ich ebenfalls für meinen Markt gebastelt habe. Ihr kennt bestimmt die 30 Minuten Wellness, diese Variante gibt es auch für Weihnachten, nur sind es dann eben 30 Minuten Auszeit im Advent. :o) Die Idee hat mir schon immer sehr gut gefallen und kam in den letzten Jahren auf meinen Märkten auch immer sehr gut an, weswegen ich sie dieses Mal (in einer anderen Variante) auch gebastelt habe.
Als Grundverpackung habe ich mir eine bereits fertige Box bestellt, um es mir etwas einfacher zu machen. :o) Dafür habe ich mir dann bei der Verzierung wieder sehr viel Mühe gegeben. Aber erstmal kommen wir zum Inhalt. In der Box befindet sich nämlich so einiges: eine kleine Anleitung, wie man die 30 Min Auszeit am besten anwendet, Mini Lebkuchen, ein Teebeutel, Streichhölzer und ein Teelicht, eine schöne Weihnachtsgeschichte, eine Gesichtsmaske zum Entspannen und noch ein Mini Ritter Sport. :o)
Für die Verzierung oben auf dem Deckel habe ich als erstes ein paar große Fähnchen in grau zurechtgeschnitten. Darüber habe ich dann eine schöne Bordüre geklebt und darauf kam dann noch eine Tasse (passend zum Tee), ein schöner weihnachtlicher Spruch, ein paar Perlen und Glitzer-Schneeflocken und Herzen. Auch hier habe ich selbstverständlich wieder darauf geachtet, dass sich meine Farbkombi widerspiegelt. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die nächste Verpackung, die ich für meinen Markt gebastelt habe, ist perfekt passend für die tollen Schogetten-Riegel und eine weitere süße, kleine Geschenkidee, die bei meinem Markt nicht fehlen durfte. :o) Die Anleitung dazu findet ihr hier: *KLICK*
Auch hier habe ich wieder meine Farbkombi mit grau, rosa und hellblau verwendet. Da die Verpackung etwas kleiner, bzw. schmaler ist, habe ich mich für eine etwas schlichtere Verzierung entschieden. Ich habe einen passenden Weihnachtsstempel in der dazu passenden Farbe auf ein Fähnchen aufgestempelt und diesen mit zwei Perlen verziert.
Auf die linke Seite habe ich einen kleinen Mistelzweig aufgeklebt. Auch hier habe ich darunter wieder einen weiteren Zweig in einem weißen Glitzerpapier gelegt, um wieder einen schönen Glitzer-Effekt zu bekommen. Die Verpackungen sind wirklich super schnell gemacht, vor allem der Verschluss gefällt mir sehr gut, da man diesen nur reinstecken muss, ohne etwas festzukleben. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

mein nächstes Projekt ist passend für die kalte Jahreszeit und perfekt für jeden, der gerne ein entspannendes Bad nimmt. :o) Ich habe kleine Verpackungen für Badeperlen gebastelt, die wirklich tolle kleine Geschenke sind, gerade wenn es draußen kalt und nass ist. Die Anleitung dazu findet ihr hier: *KLICK*
Die Verpackungen von Kreativ-Format fand ich so schön, dass ich sie auch unbedingt für meinen Markt basteln wollte. Die passenden Badeperlen sind in einem bekannten Drogeriemarkt erhältlich und duften wirklich total gut. :o) Auch hier habe ich wieder die gleiche Farbkombi verwendet, ich hatte sehr viel Glück, dass die Badeperlen genau die gleichen Farben hatten, so haben sie perfekt dazu gepasst. :o)
Die Verpackung habe ich mit einem sehr schönen Zweig verziert, den ich auch wieder als erstes in einem weißen Glitzerpapier und darüber nochmal in der jeweiligen, passenden Farbe aufgeklebt habe. Glitzer gehört einfach zu Weihnachten dazu, daher habe ich es bei jeder Verpackung mindestens einmal verwendet. :o) Ein passender Stempel zu Weihnachten und einige Perlen durften auch hier zum Schluss nicht fehlen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute kommen wir zu meinem nächsten Projekt für meinen Markt, dieses Mal wird es weihnachtlich und zwar habe ich kleine Adventskalender to Go gebastelt. :o) Wie im letzten Post erwähnt, habe ich alle meine Projekte in den gleichen Farben und Stil gehalten. Daher sind diese Verpackungen auch in Grau, mit Rosa, Hellblau und Weiß.
Für die Verpackung habe ich mir eine tolle Stanze von "papierstuecke.de" bestellt, in der die kleinen Schokolinsen-Adventskalender perfekt rein passen. Auf die Vorderseite der Adventskalender habe ich mich für ein paar Engelsflügel entschieden, die ich wirklich süß und passend gefunden habe. Diese könnt ihr bei "Charlie & Paulchen" kaufen. Ich habe mir dort in letzter Zeit sehr viele Stanzen bestellt, da ich diese wirklich toll gefunden habe und die Qualität wirklich super ist!
Um einen schöneren Effekt zu erzielen, habe ich die Flügel einmal in einem Glitzerweiß und einmal in der jeweiligen passenden Farbe ausgestanzt, so schimmert das Glitzer von unten durch. :o) Den passenden Stempel zu den Adventskalendern habe ich in einem neuen Stempelset von Stampin Up entdeckt und sie jeweils in der passenden Farbe aufgestempelt. Das gesprenkelte Muster habe ich übrigens mit Hilfe eines Stempels und einem grauen Stempelkissen aufgestempelt. Ich habe das harmonischer gefunden, als "nur" einen weißen Farbkarton aufzukleben. :o) Zum Schluss sind dann noch ein paar Perlen zur Verzierung aufgeklebt worden.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

wie im letzten Post angekündigt, möchte ich euch nun nach und nach alle meine Projekte für meinen Adventsmarkt vorstellen, der am 24.11.2019 im Lindenkeller in Freising stattfinden wird. :o) Heute fange ich mit einer Tassenkuchenverpackung zum Geburtstag an. Ich wollte auch unbedingt eine Verpackung zum Geburtstag auf meinen Markt mitnehmen, also etwas "nicht-weihnachtliches", da die Nachfrage bei den letzten Märkten tatsächlich vorhanden war. :o)
Die Anleitung zu dieser wirklich tollen Verpackung findet ihr hier *KLICK*. Ihr werdet bei meinen nächsten Posts feststellen, dass ich alle meine Projekte in den gleichen Farben und im gleichen Stil gehalten habe. Ich finde es total schön alles einheitlich zu gestalten und wenn alles zusammen auf dem Stand steht, gibt es ein total schönes, harmonisches Bild ab. :o) Daher habe ich für diese Verpackung als Grundfarbe einen schönen grauen, strukturierten Karton in Kombi mit Kirschblüte und Aquamarin und Flüsterweiß genommen.
Aber nun zu der Verpackung, die wirklich raffiniert ist. Im Inneren befindet sich, wie oben schon geschrieben ein Tassenkuchen, den man selbst ganz schnell in der Mikrowelle machen kann. Den oberen Teil kann man aufstellen, sodass ein weiter Stempel zum Vorschein kommt und ein kleines Loch, in dem man die Kerze, die später in den Kuchen gesteckt wird, dort schon platzieren kann. Außerdem besteht dank dem tollen Einschub noch die Möglichkeit eine persönliche Geburtstags-Botschaft zu hinterlassen. Verziert habe ich die Verpackungen mit einem süßen Muffin, einen tollen Geburtstags-Schriftzug von Charlie & Paulchen und einigen Perlen. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

als erstes möchte ich mich bei euch entschuldigen, dass ich so lange nichts mehr auf meinem Blog gezeigt habe. Wer aber meine Facebook-Seite ebenfalls verfolgt, der hat gesehen, dass ich in letzter Zeit sehr fleißig war und die Projekte für meinen Markt gebastelt habe. Daher hatte ich leider nur sehr wenig Zeit, um meinen Blog wieder mit neuen Beiträgen zu "füttern". Das möchte ich nun nachholen, bevor ich euch aber alle meine Projekte für den Adventsmarkt vorstellen möchte, möchte ich euch heute nochmal eine Explosionsbox zeigen. :o)
Die Box habe ich relativ spontan und auch mit fleißiger Unterstützung für eine Familienfeier gebastelt. Da ein Reisegutschein für eine Therme verschenkt wurde, musste eine passende Explosionsbox her. Ich habe eine sehr ähnliche bei "carmastyle.com" gefunden, die perfekt für unseren Anlass gepasst und mir auch super gefallen hat. :o) Wir haben uns für eine doppelte, also eine 20x10 cm große Box entschieden. In die Mitte musste natürlich ein großer Pool, den ich mit einigen Blumen und Sträuchern verziert habe. Auf die linke Seite habe ich dazu noch eine Liege aufgeklebt und die rechte Seite mit einem Geburtstags-Spruch bestempelt.
Für den Hintergrund haben wir uns für eine Wiese mit Bäumen und blauen Himmel entschieden, so kann man sich aussuchen, ob man quasi von drinnen aus einem Fenster die Landschaft beobachtet, oder ob man draußen im Pool das schöne Wetter und die Umgebung genießt. :o) Auf die große vordere Seite haben wir einen großen Umschlag geklebt, in dem dann der Gutschein verschenkt wurde. :o) Die Außenseiten und der Deckel wurden etwas schlichter gehalten, damit die Spannung steigt, was sich im Inneren befindet. :o) So, das war meine vorerst letzte Box für dieses Jahr, ab meinem nächsten Post wird es weihnachtlich… :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch nochmal eine Explosionsbox zeigen, die ich schon vor etwas längerer Zeit gebastelt habe, irgendwie bin ich aber nie dazu gekommen sie euch auf meinem Blog zu präsentieren, was ich jetzt gerne nachholen möchte. :o) Sie wurde für ein Abendessen in einem besonderen Restaurant mit einer tollen Aussicht zum Geburtstag verschenkt.
Da der Farbwunsch ins Maritime gehen sollte, habe ich mich für eine schöne Kombi aus verschiedenen Blautönen und einem Grau entschieden. Die Mitte der Box habe ich zu einem kleinen Restaurant umgewandelt. Eine ähnliche Box habe ich euch letztes Jahr schon mal gezeigt. Ein paar kleine Details, wie der Teppich, oder die Bilder an der Wand habe ich bei dieser aber noch passend umgeändert. :o)
Auf die eine liegende Seite habe ich einen Wunsch-Text aufgedruckt und die andere habe ich mit einem passenden Geburtstags-Stempel bestempelt. Die Außenseiten und den Deckel habe ich passend zum Thema Geburtstag gestaltet, damit man von außen nicht gleich erkennt, was verschenkt werden soll. :o)
Das war vorerst meine letzte Box für euch, wer mir auf Facebook folgt, der weiß dass ich schon mit den Vorbereitungen für meinen Adventsmarkt angefangen habe, ich werde euch also demnächst schon meine ersten Weihnachts-Projekten zeigen... :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mal wieder eine Explosionsbox für euch. Sie wurde für eine Hochzeit verschenkt, was man im ersten Moment bestimmt gar nicht so erkennen würde. :o) Für die Box wurde nämlich der Wunsch geäußert die Hobbys des Brautpaares unterzubringen, daher habe ich sie auch wieder in zwei Hälften unterteilt.
Die linke Seite ist dem Bräutigam gewidmet, hier war die Farbe Blau gewünscht und da er Motorradfahren liebt, habe ich hier ein kleines Motorrad mit meiner Cameo ausgeschnitten und es mit einer kleinen Landschaft auf die linke Seite geklebt. Die rechte Seite ist (wie man unschwer erkennen kann) der Braut gewidmet, hier sollten ein paar Nagellack-Fläschchen untergebracht und die Töne eher in Koralle/Pfirsich gehalten werden. :o)
Den Nagellack habe ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten, die Datei hat mir hierfür die liebe Brigitte von MedienDesign-Moser erstellt, sie wird auch bald in ihrem Shop verfügbar sein. :o) Die zwei kleinen liegenden Seiten habe ich jeweils in der passenden Farbe zum Thema Hochzeit gestaltet, ebenso wie den Deckel und die Außenseiten. :o) Auf die große liegende Seite habe ich wieder ein Fach aufgeklebt, in der das Geschenk schön platziert werden kann und auch noch Platz für eine persönliche Botschaft ist. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute hab ich mal wieder ein paar kuhle Dankes-Kekse für euch. Hierfür nutze ich ja gerne die Milka Choco Wafer, da sie einzeln verpackt sind, man sie so wunderbar verschenken kann und vor allem eine perfekte Grö ße haben. :o) Die Idee mit den mega süßen Kühen stammt von "Stempellicht.de" und ich fand sie so toll, dass ich sie einfach nachbasteln musste. :o)
Für die Kekse habe ich auch endlich das total süße Kuh-Set verwenden können, dass schon viel zu lange unbenutzt bei mir im Regal lag. Die kleinen Dankeschön-Kekse sind auch wirklich super schnell gemacht. Ich habe nur einen Kreis und einen passenden Wellenkreis ausgestanzt und darauf die putzigen Kühe geklebt. Darüber habe ich dann noch einen kleinen Dankes-Stempel gelegt, den ich vorher aufgestempelt und ausgestanzt habe. :o)
Die Kühe sind auch perfekt zum Ausmalen geeignet, ich habe hierfür wieder die Stampin Blends verwendet, die ich wirklich sehr gerne mag. Leider komme ich nicht so oft dazu, aber wenn, dann macht es mir immer sehr viel Spaß. Man kann mit den Stiften wirklich super einfach tolle Verläufe zaubern und somit die Stempel ein klein wenig zum Leben erwecken. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

und herzlich willkommen zu einem neuen CuttingMachine Blog-Hop. Ich freue mich sehr, dass ich mal wieder dabei sein kann. Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Schulbeginn. Die liebe Brigitte hat uns hierfür wieder eine richtig tolle Datei zur Verfügung gestellt und mein Projekt möchte ich euch nun gerne zeigen. :o)
Wir durften dieses Mal eine Stifte-Box basteln, die wir wieder nach unseren Wünschen und Vorstellungen verzieren konnten. Die Datei beinhaltet zwei verschieden große Boxen, die größere Variante habe ich in einem schönen Blütenrosa und die kleinere in einem Babyblau ausgeschnitten. Zusätzlich habe ich die oberen Teile noch mit passenden Stempel zum Schulanfang bestempelt und somit einen schönen dezenten Hintergrund gezaubert. :o)
Als Verzierung habe ich mich für eine kleine Schere entschieden, die ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten habe und jeweils zu einem kleinen aufgestempelten Spruch dazu geklebt habe. :o) Ich finde die Stifte-Boxen wirklich super schön, sie können als kleine Gastgeschenke auf den Tisch, oder auch als kleine Schultüten gefüllt mit verschiedenen Süßigkeiten verschenkt werden und sind somit wirklich vielseitig einsetzbar. :o)
Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen, hier hüpft ihr weiter zur nächsten Teilnehmerhin, es geht weiter mit dem Beitrag von Brigitte Baier-Moser.



Hier findet ihr noch eine Übersicht aller BlogHop Teilnehmer:
Brigitte Baier-Moser
Sonja Fischer
Elfi Reisinger
Bernd Hellmund
Sabine Steinkress
Isabella Hofmann - hier befindet ihr euch gerade

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine Explosionsbox zeigen, die zum 70. Geburtstag für einen besonderen Restaurant-Besuch verschenkt wird. Da das Geburtstagskind männlich ist, habe ich mich eher für dunklere Farben entschieden und die Box etwas schlichter gehalten. :o)
Die Box habe ich in ein kleines Restaurant verwandelt, deshalb habe ich in die Mitte einen Tisch mit zwei Stühlen aufgeklebt, welche ich mit meiner Cameo ausgeschnitten habe. Die Datei bekommt ihr mal wieder bei MedienDesign-Moser. :o) Auf die Rückwände habe ich mit einem schönen, dunkelgrünen Designerpapier eine Art Tapete aufgeklebt. Die Deko an der Wand habe ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten, ich finde die passt perfekt zu einem Restaurant. :o)
Verziert habe ich den Tisch noch mit einer schlichten Tischdecke, Teller und ein paar Servietten. Eine kleine Pflanze durfte aber trotzdem dennoch nicht fehlen. :o) Auf eine der liegenden Seiten habe ich ein großes Fach mit einer Karte geklebt und die andere Seite passend zum Thema Geburtstag gestaltet. Den tollen Geburtstags-Schriftzug habe ich bei "Charlie & Paulchen" gefunden, dort habe ich ganz viele, tolle Sachen bestellt, die in nächster Zeit mit Sicherheit öfter zum Einsatz kommen werden. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

meine heutige Explosionsbox ist etwas ganz besonders und tatsächlich ziemlich cool geworden. :o) Ich hab schon so lange nach einem Anlass gesucht, um so eine Box zu basteln und endlich war er nun da. :o) Die Box habe ich ganz im bayerischen Stil gehalten und dafür zwei sehr tolle Dateien von MedienDesign-Moser verwendet. :o)
Wie schon geschrieben, wollte ich die Box unbedingt komplett im bayerischen Stil halten und da ich die Datei für den Bierkrug schon länger daheim hatte, durfte sie nun endlich zum Einsatz kommen. :o) Auch die tolle Lederhose, die auf einer Seite aufgeklebt ist, ist mit meiner Cameo ausgeschnitten. Beide Dateien könnt ihr bei MedienDesign-Moser kaufen. :o)
Da die Box für einen Mann (einen Bierliebhaber um genau zu sein) verschenkt wird, sollte sie natürlich etwas schlichter gestaltet werden. Also habe ich mich für ein schönes, hellblau kariertes Papier entschieden und einen passenden Geburtstags-Stempel verwendet. Die Außenseiten sind ganz schlicht mit dem gleichen Papier beklebt und den Deckel habe ich im Stil einer Lederhose gestaltet. :o) In diesem Sinne: I hoff eich gfoit mei Box und Servus mitanand!

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine ganz neue Explosionsbox zeigen, die ich relativ spontan gebastelt habe. :o) Da ich in den Sommermonaten ja etwas kürzer trete, kann ich tatsächlich seit sehr langer Zeit auch mal ab und zu mal wieder spontane Aufträge, die für ganz besondere Anlässe sind, unterbringen. :o) Und so kam es auch zu dieser Box, denn sie soll zum Einzug in ein neues Haus verschenkt werden.
Damit es zum Thema passt habe ich die Box in kleines Haus geklebt, das sich mit Hilfe einer Stanze ausgestanzt habe. Die Idee mit dem tollen Garten habe ich mir von einer Box von MedienDesign-Moser abgeschaut. Ich fand die Idee mit den Steinen als Weg und den verschiedenen Blumen und dem kleinen Gartenteich total süß und so habe ich sie auch für meine Box übernommen. :o)
Auf zwei der liegenden Seiten kamen dann noch zwei Einsteckkärtchen zum Einsatz, die ich mit einem Wunschtext bedruckt habe. Die Außenseiten der Box habe ich mit einem schönen Blumenmuster geprägt und den Deckel mit einem passenden Stempel, einem Wunschtext und einer großen Schleife verziert. Natürlich durften überall kleine Blümchen und Perlen als Verzierungen nicht fehlen. :o)

Liebe Grüße, eure